Partner

Partner des Zentrum für Krebsmedizin

Universitätsklinikum Freiburg

Mit dem Universitätsklinikum ist das Zentrum durch einen Kooperationsvertrag verbunden. Damit hat das Zentrum Zugang zu allen medizinischen Leistungen, die nicht im Zentrum für Krebsmedizin selbst erbracht werden können. Auch können unsere Patienten jederzeit mit den Klinikdirektoren besprochen sowie in den Privatambulanzen, den zentralen Ambulanzen des Comprehensive Cancer Centers Freiburg und den organbezogenen Tumorboards vorgestellt  werden.

Klinik für Tumorbiologie in Freiburg

Prof. Unger war langjähriger Direktor an der Klinik für Tumorbiologie. Insbesondere in der  supportiv-palliativen Tumortherapie sowie den komplementären Therapieangeboten ist die Tumorklinik ausgewiesen und daher ein langfristiger Partner unseres Zentrums.

Katholische Krankenhäuser RkK (Regionalverbund kirchlicher Krankenhäuser – RkK)

Es bestehen traditionell gute Beziehungen zu den katholischen Krankenhäusern RkK. Besondere Verbindungen bestehen hier zu den Abteilungen Radiologie (Prof. Uhl) und Urologie (Prof.Breul).

Max Grundig Klinik

Die Max-Grundig-Klinik GmbH in Bühl/Baden wird seit Mai 2012 konsiliarisch durch Prof. Unger im Fachgebiet Hämatologie/Internistische Onkologie betreut. Dies betrifft Leistungen wie  Untersuchung, Diagnostik, Therapie und die Nachbehandlung von Krebspatienten.

Berkana Klinik Moskau

Patienten aus Moskau und Umgebung, die in unserem Zentrum behandelt werden werden, können in der Berkanaklinik mitbetreut werden. Die dort onkologisch tätigen Ärzte  kommen regelmäßig nach Freiburg zur Schulung und Besprechung gemeinsamer Patienten.
 

Alexandrov-National-Cancer-Center of Belarus

Prof. Unger ist seit über 10 Jahren einer der Europäischen Berater des Nationalen Krebszentrums in Minsk. Er hält dort Vorträge und nimmt teil an gemeinsamen Schulungen der Onkologen.